Aktive Bewegungstherapie

Aktive Bewegungstherapie bedeutet, dass der Patient vorwiegend aktiv mit seiner Muskulatur an der Behandlung teilnimmt. Das Ziel besteht darin, mit möglichst optimalem Aufwand und zielgerechter Auswahl der Übungen eine vorhandene Störung zu behandeln.

Nach eingehender physiotherapeutischer Befundaufnahme wird ein individuelles Therapieprogramm erstellt, welches folgende Punkte umfassen kann:
Kraft | Koordination | Ausdauer | Beweglichkeit

Die gemeinsam erarbeiteten Übungen sollten am Ende richtig ausgeführt werden und auch verstanden worden sein, damit diese zu Hause selbständig fortgesetzt werden können.